SV Lok Jerichow e.V.

Das ist mein Verein!

Get Adobe Flash player


 

Der Grundstein für die  ersten sportlichen Aktivitäten wurde schon früh gelegt.

1880 wurde der erste Jerichower Männerturnverein gegründet.

 

1921 dann wurde eine Mädchen- und Frauenabteilung gegründet, denn bisher war der Sport in Jerichow eine reine Männerdomäne.

 

Die Vereinsführung wechselt des Öfteren. Namen wie Kurth, Mangelsdorf, Tiedke und Langbein waren die Vorsitzenden bis 1924 Herrmann Hohenstein die Geschicke des Turnvereins lenkte und leitete.

Zwischen 1939 und 1947 ruhte dann das Vereinsleben auf Grund widriger Umstände.

 

1948 begann das sportliche Treiben wieder unter der Flagge des SV Eintracht Jerichow.

Die Gründungen der Betriebssportgemeinschaften BSG Lokomotive Jerichow, BSG Medizin Jerichow und BSG Traktor Jerichow vollzogen sich Anfang der 50iger Jahre.

 

Die BSG Lokomotive Jerichow wurde am 12. Mai 1951 gegründet.

Sie ging aus der SV Eintracht Jerichow hervor.

 

Begonnen wurde mit den Sektionen Fussball, Handball, Kegeln, Tischtennis, Schach, Boxen, Volleyball und Leichtathletik.

Sportliche Erfolge blieben natürlich auch nicht aus. 1953 wurde die Handball-Mädchenmannschaft DDR-Meister. 1961 errangen die Keglerinnen der BSG Lokomotive Jerichow den 3. Platz bei den DDR-Meisterschaften.

Viele weitere Erfolge schlossen sich in den Jahren  an.

 

Mit der Wiedervereinigung war  auch der Tiefpunkt in der sportlichen Arbeit des Vereins zu Verzeichnen. Viele Mitglieder mussten sich beruflich oder privat umorientieren, es blieb wenig Zeit für den Freizeitsport.

Gerade im Nachwuchsbereich fanden kaum noch Aktivitäten statt.

 

Dann aber, im Jahr 2003 gab es einen aktiven Fussballer und Familienvater, Sven Lange, der die Initiative ergriff und im Bereich Fussball die Nachwuchsarbeit wieder ankurbelte. Mit Johann Bylski und Hubert Fabian fand er sofort Mitstreiter, die ihn bei seinem Vorhaben unterstützten.

 

Nicht  nur im Fussball wurde der Nachwuchs wieder fester Bestandteil des Vereinslebens. Auch in vielen anderen Sportarten wurde der Nachwuchs  gefördert.

 

Zur Zeit führt der Verein Nachwuchsabteilungen im Handball, Tischtennis, Voltigieren, Badminton, Tanzen und dem Kindersport für die jüngsten Mitglieder des SV Lok.

 

Heute besteht der Verein aus ca. 400 Mitgliedern, die die Möglichkeit haben sich in 14 Abteilungen ihrer  „Lieblingssportart“ zu widmen.

 

Haben wir das Interesse auf noch mehr Geschichte des Vereins geweckt,  kann eine Chronik des Vereins erworben werden. Eine kurze Mail an uns genügt.

 

Der Vorstand

 

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen,

fragen Sie uns!

 

 

Unser Sponsor für die Webseitenentwicklung und das Hosting:

 

 

 

Sponsoren SV Lok Jerichow:

 

Website durchsuchen